Ich will SchmerzFREI werden!
Und damit
   Frei von Leid.
  Frei von Angst.
             Frei von Verzweiflung.
              Frei von Medikamenten.
        Frei von Infiltrationen.
     Frei von Operationen.
             Frei von Hoffnungslosigkeit.
     Das erwartet Sie, sobald Sie diesem Ratgeber eine Chance geben!!!

 

Zwei Jahre intensive Recherche, viele Gespräche mit Ärzten, Patienten, Physiotherapeuten, Fitnesstrainern etc. verbunden mit den Erfahrungen aus 23 Jahren eigener „Patientenkarriere“, haben diesen Leitfaden entstehen lassen. Er wird Sie leicht und verständlich in die Schmerzfreiheit – ohne Bandscheibenoperation – führen.

Dieser Ratgeber hilft nicht nur Menschen, die heute die Diagnose Bandscheibenvorfall gestellt bekommen haben, sondern auch den Menschen, die schon die eine oder andere Operation hinter sich haben und immer noch an Schmerzen leiden. Denn auch, der Autor, der von den Ärzten bereits aufgegeben wurde, konnte aufgrund seines angeeigneten Wissens, nicht nur der bereits geplanten Wirbelsäulenversteifungsoperation und dem Einsetzen eines SCS-Schmerz-katheders „entkommen“, sondern auch seine „chronischen“ Schmerzen der Stufe 7 auf Stufe 4 senken - mit der Tendenz zur Schmerzfreiheit! Das erarbeitete/erlernte Wissen und seine Erfahrungen vermittelt Ihnen der Autor in diesem Ratgeber.

Denken Sie ein junger Arzt oder Physiotherapeut, der selbst vielleicht noch nie einen Bandscheibenvorfall hatte und einen Patienten aufklären möchte, kann dieses Wissen toppen? Nutzen Sie die Erfahrungen des Autors für Ihren Weg in die Schmerzfreiheit! Halten Sie die Drei-Monats-Frist ein.


"Helfen Sie Ihrem Körper bei der Heilung!", um wieder schmerzfrei zu werden und schmerzfrei zu bleiben, bis ins hohe Alter! 

Vielen Dank für Ihr Vertrauen! 

520 Seiten wertvolles Wissen warten auf Sie, mit dem Sie dieser gefährlichen Krankheit "Bandscheibenvorfall" die Stirn bieten können, um wieder schmerzfrei und gesund zu werden. Aufbauend auf meiner eigenen jahrzehntelangen Erfahrung, den Aussagen vieler Professoren & Ärzte und mit dem erlangten Wissen aus zahlreichen Fachbüchern - bei meiner über einjährigen Suche nach Schmerzfreiheit - werde ich Ihnen alle Themen rund um den Bandscheibenvorfall anhand von sehr vielen realitätsnahen und schönen Abbildungen, mit klaren und verständlichen Worten erklären. Ebenso verweise ich auf hochinteressante Videos und Filme, die Ihnen einen Einblick in die Operationstechniken, Untersuchungsmethoden usw. geben. Dies alles wird Ihnen dabei helfen, die Frage zu beantworten: 

 "Was soll ich jetzt tun?"  


Schützen Sie Ihre Schwachstelle im Rücken, ein Leben lang!

 

Geld-Zurück-Aktion zum Ratgeber "Diagnose Bandscheibenvorfall Was soll ich jetzt tun?" 

Sollte Ihnen dieser Ratgeber keinen einzigen Nutzen bringen, dann werde ich Ihnen unbürokratisch, 10 Euro zurücküberweisen. Das verspreche ich Ihnen.
Voraussetzung dafür: Sie müssen den Ratgeber direkt über mich beziehen. Entweder über meine Homepage, über eBay oder eBay Kleinanzeigen.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen! 

230, 297, 441 Milliarden

Drei Zahlen nicht mehr und nicht weniger und doch so aussagekräftig. Diese drei Zahlen zeigen ganz deutlich, dass unser schönes Gesundheitssystem nach Einführung des DRG-Systems im Jahre 2003 zu einem Wirtschaftszweig verkommen ist. Einem Wirtschaftszweig, in dem Operieren an erster Stelle steht, der Patient in Gewinn bringend und Gewinn schmälernd eingeteilt und das Pflegepersonal als Kostenfaktor angesehen wird. Das Ziel der rücksichtslosen Gewinnmaximierung wird hierbei auf dem Rücken bzw. im Rücken der Patienten durch oftmals unnötige Operationen ausgetragen.
20 Millionen Operationen (stationär/ambulant)
Diesem, aus Geldgier entstandenen, Operationswahnsinn werde ich Ihnen, basierend auf meiner eigenen 22-jährigen Patientenkarriere und durch aussagekräftige Statistiken eindrucksvoll und lebendig näher bringen. Weiterhin werde ich sehr viele Professoren und Ärzte zitieren, die dieses unnötige Operieren, mit Sorge betrachten.
Vorab ein Zitat eines Professors auf die Frage, warum so viel operiert wird: „Weil unser Gesundheitswesen so organisiert ist, dass Operieren deutlich besser vergütet wird als eine konservative Behandlung. Dadurch wird natürlich automatisch mehr operiert, um einfach Umsatz und Gewinn eines Krankenhauses zu steigern“. Was sagen Sie dazu? Möchten Sie meine Meinung dazu hören?: 

Dieses Verhalten ist einfach nur abartig“.  

Nachdem Sie dieses Buch gelesen haben, werden Sie erkennen, dass Tag für Tag tausende Male im Wirtschaftszweig „Gesundheit“ gegen zwei Artikel unseres Grundgesetzes sowie gegen zwei Paragrafen des Strafgesetzbuches verstoßen wird. 

Artikel 1 (1): "Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt“.
Artikel 2 (2) GG: "Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit". 

 § 223 Strafgesetzbuch: Körperverletzung
§ 225 Strafgesetzbuch: Mißhandlung von Schutzbefohlenen