Diagnose Bandscheibenvorfall 

Was soll ich jetzt tun?

Bitte nehmen Sie sich 10 Minuten Zeit und schauen Sie sich mein Video über den Inhalt des Ratgebers auf meinem YouTube-Kanal oder auf Instagram an. Sie haben nur diesen einen Körper und den gilt es zu schützen und wieder aufzubauen!

VORSTELLUNG RATGEBER

Diagnose Bandscheibenvorfall - Was soll ich jetzt tun?
 - Inhaltliche Vorstellung meines Ratgebers! 

 https://youtu.be/dKTU1YtTuPk

https://www.instagram.com/tv/Cc8P1qXFLWN/?utm_source=ig_web_copy_link 

Dauer: 10:30 Minuten 



Trotzdem einige Worte:

520 Seiten wertvolles Wissen warten auf Sie, mit dem Sie dieser gefährlichen Krankheit "Bandscheibenvorfall" die Stirn bieten können, um wieder schmerzfrei und gesund zu werden. Aufbauend auf meiner eigenen jahrzehntelangen Erfahrung, den Aussagen vieler Professoren & Ärzte und mit dem erlangten Wissen aus zahlreichen Fachbüchern - bei meiner über einjährigen Suche nach Schmerzfreiheit - werde ich Ihnen alle Themen rund um den Bandscheibenvorfall anhand von sehr vielen realitätsnahen und schönen Abbildungen, mit klaren und verständlichen Worten erklären. Ebenso verweise ich auf hochinteressante Videos und Filme, die Ihnen einen Einblick in die Operationstechniken, Untersuchungsmethoden usw. geben. Dies alles wird Ihnen dabei helfen, die Frage zu beantworten: 

 "Was soll ich jetzt tun?"  



 

Im Fadenkreuz des DRG-Systems!

Operieren und abkassieren!

230, 297, 441 Milliarden

Drei Zahlen nicht mehr und nicht weniger und doch so aussagekräftig. Diese drei Zahlen zeigen ganz deutlich, dass unser schönes Gesundheitssystem nach Einführung des DRG-Systems im Jahre 2003 zu einem Wirtschaftszweig verkommen ist. Einem Wirtschaftszweig, in dem Operieren an erster Stelle steht, der Patient in Gewinn bringend und Gewinn schmälernd eingeteilt und das Pflegepersonal als Kostenfaktor angesehen wird. Das Ziel der rücksichtslosen Gewinnmaximierung wird hierbei auf dem Rücken bzw. im Rücken der Patienten durch oftmals unnötige Operationen ausgetragen.
20 Millionen Operationen (stationär/ambulant)
Diesem, aus Geldgier entstandenen, Operationswahnsinn werde ich Ihnen, basierend auf meiner eigenen 22-jährigen Patientenkarriere und durch aussagekräftige Statistiken eindrucksvoll und lebendig näher bringen. Weiterhin werde ich sehr viele Professoren und Ärzte zitieren, die dieses unnötige Operieren, mit Sorge betrachten.
Vorab ein Zitat eines Professors auf die Frage, warum so viel operiert wird: „Weil unser Gesundheitswesen so organisiert ist, dass Operieren deutlich besser vergütet wird als eine konservative Behandlung. Dadurch wird natürlich automatisch mehr operiert, um einfach Umsatz und Gewinn eines Krankenhauses zu steigern“. Was sagen Sie dazu? Möchten Sie meine Meinung dazu hören?: 

Dieses Verhalten ist einfach nur abartig“.  

Nachdem Sie dieses Buch gelesen haben, werden Sie erkennen, dass Tag für Tag tausende Male im Wirtschaftszweig „Gesundheit“ gegen zwei Artikel unseres Grundgesetzes sowie gegen zwei Paragrafen des Strafgesetzbuches verstoßen wird. 

Artikel 1 (1): "Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt“.
Artikel 2 (2) GG: "Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit". 

 § 223 Strafgesetzbuch: Körperverletzung
§ 225 Strafgesetzbuch: Mißhandlung von Schutzbefohlenen